ADP

Projektseminar „Energiewandler und Antriebstechnik“

Entspricht dem Advanced Design Project für Mechatronik-Studierende (6 CP).

Lehrinhalte

Aus den Aufgabenstellungen der aushängenden wissenschaftlichen Abschlussarbeiten werden Teilaufgaben abgeleitet, die von den Studierenden in Gruppen von zwei bis vier Personen unter Anleitung zu bearbeiten sind. Die Arbeitsschwerpunkte können sowohl theoretisch als auch experimentell sein und beinhalten wissenschaftliche Fragestellungen zur elektrischen Energiewandlung und elektrischen Antriebstechnik.

Literatur:

Je nach Aufgabenstellung; Vorlesungsskripte zu den Veranstaltungen „Elektrische Maschinen und Antriebe“, „Motor development for electric Drive Systems“, „Regelungstechnik 1“, usw.

Voraussetzungen

Grundlagen Elektrotechnik, Drehstromtechnik, Mechanik, Vorlesung „Elektrische Maschinen und Antriebe“

Ausschreibung: Bewicklung und Vermessung eines Drehstrom-Asynchronmotors

Das Projektseminar stellt für Studierende die einzige Möglichkeit in ihrem sonst theoretisch geprägten Studium dar, eine komplett zerlegte Drehfeldmaschine nach vorangegangener Wicklungsauslegung selbst aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Damit können die erlernten theoretischen Kenntnisse zur Auslegung von elektrischen Maschinen um die praktische Umsetzung erweitert werden.

Es handelt sich um den häufigsten Vertreter unter den elektrischen Maschinen: eine Käfigläufer-Asynchronmaschine. Um die Übereinstimmung zwischen Berechnungen und Realität zu verifizieren, ist eine anschließende Vermessung der selbstgebauten Maschine bei Netzbetrieb vorgesehen. Die Maschine weist eine Nennleistung von 300 W bei einer Drehzahl von 1450 /min auf und wird mit 400 V Nennspannung versorgt.

 

Weitere mögliche Themen werden regelmäßig ausgeschrieben. Sprechen Sie uns gerne an.

Zurück